YodaWiki : Vampire

imageimageimage

Auszug aus einem Lexikon: "Im Volksglauben sind Vampire Verstorbene, die nachts ihrem Grab entsteigen und Lebenden das Blut aussaugen. Viele Romane und Filme haben dieses Thema behandelt. " Grundsätzlich richtig, der aus dem slawischen stammende Begriff bezeichnet die sagenumwobenden Gestalten um die es auch auf dieser Seite geht. Eine der bedeutendsten Figur und für die Popularität der Vampire verantwortlich ist "Dracula" aus dem gleichnamigen Roman des irischen Schriftstellers Bram Stoker.
Um ein Vampir zu werden, muss ein lebender Mensch von einem Vampir gebissen werden, wenn er stirbt wird er dann zum Vampir. Zwar ist er dann unsterblich jedoch existieren noch Mittel ihn unschädlich zu machen: Ein Vampir stirbt (zerfällt zu Staub) wenn er dem Tageslicht ausgesetzt ist oder aber ihm ein Holzpflock durch das Herz geschlagen wird. Häufig findet man auch Vampire, die sich vor Kruzifixen ängstigen. "Lebensnotwendig" ist für die Vampire nur eines, nämlich das Blut der Lebenden, das ihnen als Nahrung dient. Charakteristisch sind die enorm langen Eckzähne von Vampiren, mit denen sie die Menschen beißen und das Blut aussaugen. Um dieses zu bekommen begeben sie sich Nacht für Nacht aus ihrem Unterschlupfen, ihre Gräber und Gruften bzw. alte Schlösser und Gemäuer, aber nicht zu Fuß! Denn wie auch ihre Namensvetter, die Vampirfledermäuse, bewegen sich Vampire in der Luft fort. Aus dem "kleinen Vampir" wissen wir, dass das nur mit dem Flugpulver an ihren Umhängen funktioniert. Überhaupt erfahren wir vom kleinen Vampir sehr viel über Vampirkultur z.B. dass normale Nahrung für sie nicht nur ekelig sondern auch tödlich ist.
Valid XHTML 1.0 Transitional :: Valid CSS :: Powered by Wikka Wakka Wiki 1.1.6.2
Page was generated in 0.0087 seconds