YodaWiki : FragebogenBrainstorming

Usability-Fragebogen

Der Fragebogen könnte zunächst mit Fragen arbeiten, die eine Bewertung durch ein Notensystem zulassen (-3 bis +3 bzw. "trifft zu" bis "trifft nicht zu") oder aber mit Fragen nach einer konkreten Zeitangabe.

Empfinden Sie die durchschnittlichen Ladezeiten der Seite als: sehr störend - störend - erträglich - zügig
(oder Aussage: Die Ladezeiten dieser Website stören mich / stören mich nicht in meinem Arbeitsfluss: trifft zu bis trifft nicht zu)

Suchen Sie ein bestimmtes Produkt / einen bestimmten Artikel / etc. auf der Website. Bewerten Sie die Zeitdauer bis Sie fündig werden: sehr schnell - schnell - eher schnell - eher langsam - langsam - sehr langsam

Übersichtlichkeit (Wie lange brauchen Sie um die Struktur der Website zu erfassen?): Zeitdauer

Nennen Sie Ihnen bekannte Websites, die Sie mit diesem Angebot vergleichen würden!

Bewerten Sie die Lesbarkeit der Texte nach optischem Eindruck: Sehr gut lesbar - gut lesbar - lesbar - schlecht lesbar - kaum / gar nicht lesbar

Bewerten Sie die inhaltliche Lesbarkeit der Texte (Informationsgehalt / Formulierung): Sehr gut lesbar - gut lesbar - lesbar - schlecht lesbar - kaum / gar nicht lesbar

Würden Sie die Seite wieder aufsuchen? ja / nein

Welche Probleme stellten Sie während Ihres Besuches auf der Website fest: (Stichpunkte)

Wie gut konnten Sie Verweise (Links) auf der Website erkennen?: Sehr gut - gut - mittel - schlecht - sehr schlecht

Wie hilfreich fanden Sie Links mit Zusatzinformation (Tooltips etc.): Sehr hilfreich - hilfreich - bedingt hilfreich - kaum hilfreich - gar nicht hilfreich


Sind die Links sichtbar?

Machen alle Links deutlich, wohin sie weisen?

Gibt es eine Sitemap, die einen Überblick über die Gesamtstruktur der Site zeigt und direkten Zugriff auf einzelne Knotenpunkte bietet?

Gibt es eine Suchmöglichkeit oder einen Index mit direktem Zugriff auf den Inhalt?

Zu Content-Usability:
[a]
Wird der Inhalt so präsentiert, dass Leser sich orientieren können? D.h. wird ihnen notwendiges Vorwissen so präsentiert, dass sie neue Information auf neuen Seiten verstehen können? Dazu tragen bei:
* Ein informativer Titel am Anfang jeder Seite. Ein informativer Titel ist kurz, präzise und ohne Kontext verständlich. (Trefferliste in Search Engines, Bookmarkliste)
* Die Überschriften spiegeln den nachfolgenden Inhalt wider.
* Eine Einführung oder ein einleitender Text, der das Thema ankündigt und die Zielgruppe deutlich macht. Der Besucher weiß schnell, was ihm die Site bzw. die aufgerufene Seite darin 'bringt'.
* Konzentration auf das Anliegen der Besucher und ihre Aktionen
* Zielgerichtete Gliederung
* Erläuterung spezifischer Terminologie und Ausschreiben von Abkürzungen
* Zusammenfassung von Zwischen- und Endergebnissen

Ist der Inhalt interessant und relevant für die Zielgruppe?
* Viele Autoren recyceln gedruckte Textversionen auf Web Sites, nur weil der Text bereits für hausinterne Zwecke vorhanden war. Besucher interessieren sich in der Regel aber nicht für die Ziele und die interne Struktur einer Organisation.
* Hilfen werden nicht genutzt - aber doch eher wenn sie nicht "Hilfe" heißen, sondern: "Tipps", "FAQ", "Wie kann ich ..."
* Hilfen orientieren sich an dem konkreten vorliegenden Beispiel.
* Neben aufrufbarer Hilfe gibt es eine Hotline.
* Der Content ist so verfasst, dass Hilfen überflüssig sind.

Ist die Informationsmenge pro Seite auf das Notwendige minimiert? Dazu tragen bei:
* Kurze Seiten
* Wenige Beispiele für eine Idee anstelle von erschöpfender Abdeckung des Themas
* Verwendung von Diagrammen oder Grafiken, wenn ein Text umständlicher wäre
* Zusammenfassungen oder Abstracts mit Links zu längeren Artikeln oder Diskussionen, d.h. Auslagerung von Details auf Link hinterlegt.

Werden Aktionen unterstützt? Dazu tragen bei:
* Der Titel der Seite benennt die übergeordnete Aktion.
* Überschriften benennen die untergeordneten Aktionen.
* Die Anordnung der Themen steht für die Reihenfolge der Aktionen.
* Jedes Thema hat ein klar definiertes Ziel.
* Jede Aktion hat eine Einführung.
* Bei interaktiven Aktionen sind die Antwortformulare kürzer als eine Seite.
* Aktionen können rückgängig gemacht werden.
* Die Formulare sind selbsterklärend, eindeutig und ermöglichen eine nachträgliche Fehlerkorrektur.

Machen strukturierende Mittel den Text optisch zugänglich und einfach zu überfliegen? Unterstützen sie die Suche nach relevanter Information, die Verständlichkeit und das Gedächtnis? Werden die Leser durch unnötige Hinweise abgelenkt? Dazu tragen bei:
* Jede Seite hat mindestens eine Überschrift.
* Überschriften und untergeordnete Überschriften sind klar (und nicht 'clever').
* Einleitungen
* Übersichten und Sätze, die das Thema ankündigen
* Listen und Tabellen
* Inhaltsverzeichnisse und Site Maps
* kurze Absätze
* Wesentliche Wörter sind hervorgehoben - nicht ganze Sätze.

Stil
Werden Wörter verwendet, die der Besucher leicht und richtig verstehen wird? Dazu tragen bei:
* Konkrete Wörter, keine Abstrakta
* kurze Wörter (wenige Silben)
* leicht aussprechbare Wörter
* Link-Labels, die einen klaren Kontext für die verlinkte Seite angeben
* Wörter, mit denen der Besucher vertraut ist (die Sprache des Besuchers sprechen, Fachjargon vermeiden)
* Es gibt - falls Fachterminologie nicht vermeidbar ist - eine Abkürzungsliste und ein Glossar.
* Terminologie wird in der gesamten Website einheitlich verwendet.
* Benennung der möglichen Besucheraktionen

Ist die Syntax leicht verständlich? Dazu tragen bei:
* Aktiv-Sätze (keine Passiv-Konstruktionen)
* Wenige Relativsätze
* Wenige (eingebettete) Nebensätze
* Wenige eingebettete Links
* Wichtige Information in Hauptsätzen

Sind die Ideen knapp dargestellt? Dazu tragen bei:
* Weglassen unnötiger Details
* keine Wiederholungen
* knappe Formulierungen
* Kurze Sätze
* Links zu relevanten Beispielen anstelle umständlicher Erklärungen

Ist der Ton der Botschaft und der Zielgruppe angepasst? Dazu tragen bei:
* Der Text ist für die Zielgruppe geschrieben - nicht für den Verfasser oder seine Institution/Firma.
* Klare, korrekte Information (Die Kunden werden selbst entscheiden, was gut für sie ist.)
* Persönliche Anrede, wenn angebracht
* Schlichte Sprache anstelle von aufgeblasener pseudo-intellektueller Sprache

Informationselemente lesbar machen
Größe
Sind alle Elemente groß genug, um auf dem Bildschirm lesbar zu sein; d.h. werden sie entdeckt und kann man sie leicht entziffern?
Kontrast
Reicht der Kontrast zwischen den Elementen und ihrem Hintergrund aus, um sie lesbar zu machen? Zu vermeiden sind:
* unruhige oder ablenkende Hintergründe
* Abgrenzungen zwischen Elementen und ihrem Hintergrund, die nur durch einen Farbkontrast zustande kommen (z.B. ein blaues Rechteck in einem lila Rechteck ohne schwarze Linie, die die Abgrenzungen des inneren Rechtecks deutlich machen würde).

Informationselemente anordnen
Die Informationsstruktur
Gutes Webdesign zeigt dem Besucher die Struktur der Informationspräsentation - sowohl die der ganzen Web Site als auch der einzelnen Seite. Spiegeln die visuellen Muster die logischen und funktionalen Beziehungen zwischen den Informationselementen wider? Sind Anteile und Größe der Informationselemente in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander?

Gruppierung
Sind verwandte Elemente durch 'white space', grafische Begrenzungen, gleiche Helligkeit, Farbe oder Textur gruppiert? Sind nicht-verwandte Elemente optisch voneinander unterschieden oder räumlich voneinander getrennt?

Abstufung von Bedeutung
Wird die Abstufung der Bedeutung einzelner Elemente im Verhältnis zu anderen Elementen grafisch unterstützt? Farbgebung, Platzierung, Größe, Isolierung, Komplexität und Kontrast erregen besonders leicht Aufmerksamkeit.

Konsistenz und Vorhersagbarkeit
Ist das Design konsistent und vorhersagbar? Werden Elemente, die logisch oder funktional gleich sind, optisch gleich behandelt? Ist das Platzierungsmuster der Elemente auf den Seiten konsistent? Ist der Hintergrund konstant?

Reihenfolge
Unterstützt das Design die Reihenfolge, in der der Besucher die Informationselemente wahrnehmen soll?

Text lesbar machen
Wahl der Schrifttype
Wird eine serifenlose Schrift verwendet oder auch eine Serifenschrift, die extra für das Lesen am Bildschirm kreiert wurde?

Schriftgröße
Wird für Text, der am Bildschirm gelesen werden soll, eine 12- oder 14-Punkt-Schrift verwendet ?

Fett- und Schrägdruck sowie mehr als 2 unterschiedliche Schriftfarben
nicht übermäßig eingesetzt werden.

Text in Großbuchstaben
ganz vermeiden. Wörter in Großbuchstaben sind sehr viel schlechter lesbar.

Textausrichtung

Text für die Lektüre am Bildschirm soll linksbündig und am rechten Rand im Flattersatz gesetzt sein. Die Lesbarkeit wird durch unregelmäßige Wortabstände und Textanfänge verringert.

Zeilenlänge
Sind die Zeilen zwischen 40 und 60 Zeichen lang?

Zeilenabstand
Der Zeilenabstand soll zwischen 50% und 100% der Schriftgröße betragen. Das ist mehr als bei gedrucktem Text.

Absätze
Absätze sollten durch Leerzeilen voneinander getrennt sein und nicht durch Einrückung. So nimmt der Leser jeden Absatz als optischen 'Brocken' wahr.

Überschriften
Verdeutlichen Überschriften und Unterüberschriften die Beziehungen zwischen den Textteilen, die sie ankündigen? Werden die unterschiedlichen Hierarchieebenen durch Größe, Fettdruck, Groß-/Kleinschreibung und Einrückungen verdeutlicht?

Die Verwendung von Bildern und Illustrationen
- Haben die verwendeten Grafiken eine kommunikative Funktion?

Dekorative Grafiken
sollen vermieden werden.

Erläuternder Text
- Sind alle Grafiken beschriftet, so dass sie so interpretiert werden, wie Sie es beabsichtigt haben?

Informationsstruktur
- Werden Grafiken verwendet, um die Struktur oder die Organisation von Dingen oder Ideen zu verdeutlichen? Insbesondere, wenn die Struktur nicht linear ist. Beispiel

Vermittlung von Aussehen und Wahrnehmung
- Grafiken (Fotos, Illustrationen) sind sinnvoll, wenn sie zeigen sollen, wie etwas aussieht. Sie sind sinnvoll, wenn sie Wahrnehmungsqualitäten beschreiben: Farbe, Textur, Muster, Form, relative Größe, Standort, Orientierung, Anordnung oder Aussehen.

Funktion
- Die Funktionen der Grafiken sind unmittelbar erkennbar (z.B. Illustration, Navigation, Dekoration ...)

Ladezeit
- Sind die Grafik-Dateien minimiert? Werden alle Grafiken angezeigt?

[b]
von [a] bis [b] übernommen aus seite http://www.bui.fh-hamburg.de/pers/ursula.schulz/webusability/content.html''

Regeln zur Formatierung -englisch-
Valid XHTML 1.0 Transitional :: Valid CSS :: Powered by Wikka Wakka Wiki 1.1.6.2
Page was generated in 0.0251 seconds